Skip to content
TURMKONZERTE
MUNDHARMONIKA & KLAVIER / DONDE IR – SKETCHING LANDSCAPES

WERKRAUM WARTECK PP / TURMSTÜBLI
Burgweg 7, 4058 Basel

Die Swiss Foundation for Young Musicians präsentiert junge InterpretInnen, Ensembles und KomponistInnen

24. SEPTEMBER 2017, 14:30 Uhr
Einlass jeweils 20 Minuten vor Konzertbeginn, kein Nacheinlass
Dauer ca. 60’

15 CHF (ermässigt 10 CHF)
Begrenzte Platzkapazität!
Tickets

Das Turmstübli des Werkraum Warteck pp ist nicht barrierefrei

 

MUNDHARMONIKA & KLAVIER
Konstantin Niklas Reinfeld, Mundharmonika / Benyamin Nuss, Klavier

Johann Sebastian Bach [?] (1685-1750): Sonate g-moll BWV1020 für Flöte (arr. für Mundharmonika)
Benyamin Nuss (*1989): Petite Pièce op. 4 für Klarinette und Klavier (2014)
Konstantin Reinfeld (*1996): 142857 (2015)
Béla Bartók (1881-1945): Rumänische Tänze (1915)
Andrzeij Korzyński (*1940): Człowiek z żelaza (1981)

 

DONDE IR – SKETCHING LANDSCAPES
Duo Embichadero
Diego Cortez Flöten, Stimme / Jonatan Szer Perkussion, Stimme, Flöte

Traditionelle und zeitgenössische lateinamerikanische Musik

Foto: Anna Katharina Scheidegger

 

Hoch über den Dächern Kleinbasels, auf dem Industriedenkmal der ehemaligen Warteck-Brauerei, schwebt das gläserne Turmstübli. Während des Festivals 2017 verwandelt die Swiss Foundation for Young Musicians den Aussichtspunkt in den abenteuerlichsten Konzertsaal der Stadt: Hier erklingen im Zweistundentakt Solowerke von Heinz Holliger, Luciano Berio und Karlheinz Stockhausen, Duos von Helmut Lachenmann, György Ligeti, Roman Haubenstock-Ramati, John Cage, Thomas Demenga, Nadir Vassena u.v.a., präsentiert von herausragenden jungen InterpretInnen.

Produktion SwissFoundation for Young Musicians in Kooperation mit ZeitRäume Basel