Skip to content
SCHWEIZER MUSIKPREIS 2017
PREISVERLEIHUNG

KASERNE BASEL
Klybeckstrasse 1b, 4057 Basel

22. SEPTEMBER 2017, 19:00 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter musik@bak.admin.ch

PreisträgerInnen: Pascal Auberson, Andres Bosshard, Albin Brun, Christophe, Calpini, Elina Duni, Vera Kappeler, Jürg Kienberger, Patricia Kopatchinskaja, Grégoire Maret, Jojo Mayer, Peter Scherrer, Endo Anaconda, Töbi Tobler, Helena Winkelman und Jürg Wyttenbach
Tina Nägeli, Präsentation
Männerstimmen Basel / Oliver Rudin, Leitung
zone expérimentale: Mariella Bachmann, Klarinette / Miguel Angel Pérez Diego, Fagott / Matthew Conley, Trompete / Aurélien Tschopp, Horn / Antonio Jiménez-Marín, Posaune / Alejandro Oliván, Saxophon / Jeanne Larrouturou, Zacarias Maia, Oded Geizhals, Schlagzeug / Alice Belugou, Harfe / Carlos Emilio Lopez Ruiz, Klavier / Chris Moy, Gitarre / Stefanie Mirwald, Akkordeon / Junya Makino, Violine / Dario Giuliano, Viola / Mathilde Raemy, Violoncello / Zsuzsana Lakatos, Kontrabass
Marcus Weiss, Musikalische Leitung
Carlota Caceres Bermejo, Percussion
Simon Steen-Andersen, Klangregie

Klaus Lang (*1971): new zealandic skies (2017)
Simon Steen-Andersen (*1976): Black Box Music (2012, Ausschnitt)

Foto: Anna Katharina Scheidegger

 

Zum zweiten Mal wird der Schweizer Musikpreis im Rahmen von ZeitRäume Basel verliehen – diesmal in der Kaserne Basel und musikalisch umrahmt von zwei Ensembles, die die Formenvielfalt des Festivals bei einem der grossen Schweizer Musikereignisse des Jahres in Szene setzen.

Produktion Bundesamt für Kultur in Kooperation mit ZeitRäume Basel und der Kaserne Basel