Skip to content
ROAD RUNNER
MUSIKALISCHE STERNFAHRT DURCHS DREILÄNDERECK

24. SEPTEMBER 2017
Abfahrten ab 13:30 Uhr (Details s. unten)

30 CHF (ermässigt 15 CHF)
Für Familien geeignet
Reservierung erforderlich

Abfahrten der Postautos
13:30 Uhr A ab Carparkplatz Riehenring, vis à vis Riehenring 85, 4058 Basel Tickets
13:30 Uhr B ab Carparkplatz Erdbeergraben, 4051 Basel (Nähe Zoo) Tickets
13:30 Uhr C ab Coop Oberwil, Bahnhofstrasse 1, 4104 Oberwil Tickets
13:30 Uhr D ab Carparkplatz Baselstrasse, Höhe Fondation Beyeler, Baselstrasse 101, 4125 Basel Tickets
13:30 Bus E Fabrikstrasse, 4056 Basel (Eingang Novartis Campus) Tickets
13:45 Uhr E ab Fondation Fernet-Branca, 2, rue du Ballon, F-68300 Saint-Louis Tickets
13:50 Uhr B ab FABRIKculture, Théâtre de la Fabrik, 60 Rue de Bâle, F-68220 Hégenheim Tickets
13:50 Uhr C ab Dorfkirche Allschwil, Neuweilerstrasse 16, 4123 Allschwil Tickets
13:50 Uhr D ab Landwirtschaftsmuseum, Bläsiring 10, D-79576 Weil am Rhein Tickets

Helena Winkelman Konzept, Musik
Daniela Dill, Markus Manfred Jung, Jean-Christophe Meyer, Mundart-Texte

Helena Winkelman (*1974): Road Runner (2017, UA)
Kompositionsauftrag Musik-Akademie Basel

Programmdetails siehe unten

Foto: Anna Katharina Scheidegger

 

Der Road Runner ist für einen Bösewicht wie den Coyoten absolut uneinholbar – das muss man Kennern von Bugs Bunny und den legendären Looney Tunes Cartoons nicht erklären. Der schnelle Vogel steht Pate für eine Sternfahrt auf den Strassen des Dreilands rund um Basel, die die Komponistin Helena Winkelman für ZeitRäume Basel konzipiert hat: Mit historischen Postautos geht es über sieben musikalische Stationen in der Schweiz, Frankreich und Deutschland bis nach Basel – in Begleitung von Mundart-DichterInnen und zahlreichen MusikerInnen der Region.

Die gesamte Fahrt mit allen musikalischen Stationen dauert insgesamt bis ca. 17:45 Uhr und endet am Messeplatz rechtzeitig zum Beginn des Abschlusskonzerts. Jedes Postauto hält insgesamt an sieben musikalischen Stationen. Die einzelnen Aufführungen sowie die Fahrtabschnitte dauern zwischen 5 und 15 Minuten. Möglichkeiten zur Verpflegung und zum WC-Besuch sind an mehreren Stationen vorhanden. Nach dem Ende des Abschlusskonzerts (gegen 19:30 Uhr) fahren die Postautos wieder an die jeweiligen Ausgangspunkte zurück.

Produktion ZeitRäume Basel, Musik-Akademie Basel, FHNW Hochschule für Musik
Unterstützt durch Gemeinde Riehen, Wilhelm und Ida Hertner-Strasser Stiftung und Jubiläumsstiftung der Basellandschaftlichen Kantonalbank, TEB Kleinprojektefonds (Trinationaler Eurodistrict Basel)

Programmdetails

LANGE ERLEN RIEHEN
Hunt for the Unicorn für 7 Hörner (2008) – 10’
Studierende der Hornklasse von Christian Lampert: Julia Benz, Mira Buzanszky,
Marcial Holzer, Simon Kissling, Aurélien Tschopp, Pauline Zahno / Christian Lampert, Einstudierung, Horn

LANDWIRTSCHAFTSMUSEUM WEIL AM RHEIN
Zoom at the Top / Zoom and Bored / Ready, Set, Zoom / War and Pieces / Whoa, Ge Gone! für Blasorchester (2017, UA) – 11’
Orchestre d’harmonie de Saint-Louis / Jean-Claude André, Leitung

RONDPOINT PALMRAIN VILLAGE-NEUF
Hopalong Casualty / Rushing Roulette für kleine Jazzband (2017, UA) – 6’
Studierende der Hochschule für Musik FHNW / Jazzabteilung

FONDATION FERNET-BRANCA SAINT-LOUIS
Shot and Bothered / Zipping Along / Fast and Furry-ous für Big Band (2017, UA) – 12’
Bonds Bigband / Christian Leitherer, Leitung

THÉÂTRE DE LA FABRIK HÉGENHEIM
Scenes of a Marriage für Klarinette und Saxophon (2007) – 10’
Vincent Daoud, Saxophon
Megumi Tabuchi, Klarinette

DORFKIRCHE ALLSCHWIL
Loney Tunes für Blasorchester (2017, UA) – 14’
1. Little Go Beep – 2. Freeze Frame – 3. There They Go-Go-Go!
Südbaden Winds / Gordon Hein, Leitung

KIESWERK KIBAG
Clippety Clobbered für 10 Gitarren (2017, UA) – 6’
SchülerInnen der Gitarrenklassen Ruedi Schmid und Gernot Rödder, Musikschule Allschwil / Ruedi Schmid, Koordination