Skip to content
RAUMKUNSTMUSIKMUSEUM (C)
ROLAND MOSER: QUARTETT MIT FLÜGEL

KUNSTMUSEUM BASEL Neubau
St. Alban-Graben 16, 4051 Basel

17. SEPTEMBER 2017, 21:30 Uhr

15 CHF (ermässigt 10 CHF)
Tickets
Beschränkte Platzkapazität!

Marcus Weiss, Saxophon, Mike Svoboda, Posaune, Jürg Henneberger, Klavier, Edicson Ruiz, Kontrabass

Roland Moser (*1943): Quartett mit Flügel für Posaune, Baritonsaxophon, Klavier und Kontrabass nach Andes von Franz Kline (2017, UA) – 30’

Foto: Anna Katharina Scheidegger

 

Kunst für die Ohren, in Beziehung gesetzt zur Architektur und Sammlung des Kunstmuseums Basel: Eine vierstündige Konzertinstallation von Georg Friedrich Haas am Nachmittag (A) geleitet Sie in wenigen (flüsterleisen!) Schritten hörend und sehend durch sechs Jahrhunderte: Musikalische Harmonien und Stimmungen vom Mittelalter bis zur Gegenwart schaffen den Rahmen für einen einzigartigen Gang durch die Gemäldegeschichte von Holbein bis Gerhard Richter. Ein abendliches Konzert der Basel Sinfonietta mit Raumkompositionen (B), ein Nachtkonzert mit einem von Roland Moser hörbar gemachten Gemälde von Franz Kline (C) und ein Raumstück von Klaus Lang für die Männerstimmen Basel fügen sich zu einem aussergewöhnlichen Sonntag an einem aussergewöhnlichen Ort.

Kompositionsauftrag Musik-Akademie Basel
Produktion Musik-Akademie Basel, Musikhochschulen FHNW in Kooperation mit Kunstmuseum Basel und ZeitRäume Basel
Im Rahmen von 150 Jahre Musik-Akademie Basel
Unterstützt durch Irma Merk Stiftung und Sulger-Stiftung