Skip to content
Laubenmusik – Basel Sinfonietta
Geben Sie Zeit Räume in der StadtErle

Sa 18. Mai, 17:00 
StadtErle, Goldbachweg 8, 4058 Basel 

Die Wohngenossenschaft Zimmerfrei in der StadtErle bietet dank grosser Verandaflächen und gemeinsamer Dachterrasse reichlich Gelegenheit zum Verweilen, Flanieren und Spazierengehen. Wenn Open House und ZeitRäume Basel zur Erkundung des spannenden Gemeinschaftsprojekts einladen, wird daher gleich auch für die passende Spaziergangsmusik gesorgt: Ein Posaunenduo der (teilweise hier beheimateten) Basel Sinfonietta spielt u.a. Musik von Jon Roskilly, die ursprünglich für den zum Spazieren gebauten Schlossgarten in Schwetzingen entstanden ist. Die BesucherInnen können das Spiel mit dem Raum mit den Ohren verfolgen: Unterschiedliche Spielrichtungen der Posaunisten, Verschiebungen in den Posaunenstimmen oder feine Tonhöhenänderungen sorgen für einen spielerischen Dialog zwischen Musik und Architektur.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss gibt es bei einem Apéro Gelegenheit zur persönlichen Begegnung mit den Musikerinnen und Musikern sowie dem Team des Festivals.

Tipp: Vor dem Konzert um 16:00 Führung von Open House Basel mit Daniel Buchner (Buchner Bründler Architekten). Treffpunkt beim Gebäudeeingang.

 

Programm 

Jon Roskilly: Apollo Interlude (2017) 
Jon Roskilly: Wiesenmusik (2017) 
Jon Roskilly: Schwetzinger Fanfare (2017) 
Katharina Rosenberger: re-shift für zwei Posaunen (2016)
Pascal Dusapin: Indeed für Posaune solo (1987) 
Gerard Grisey: Accords Perdus (1987), adaptierte Version für zwei Posaunen von Jon Roskilly 

 

Besetzung 

Basel Sinfonietta: Anita Kuster (Posaune), Jon Roskilly (Posaune)

 

Foto: © Daisuke Hirabayashi

 

zurück