Skip to content
ZEITRÄUME SCHAFFEN
KOMPONISTINNEN UND KOMPONISTEN DES FESTIVALS SPRECHEN ÜBER IHRE WERKE

WERKRAUM WARTECK PP / RESTAURANT DON CAMILLO
Burgweg 7, 4058 Basel

23. SEPTEMBER 2017, 15:00 Uhr
Eintritt frei
Begrenzte Platzkapazität!
Reservierung erforderlich unter tickets@zeitraeumebasel.com
 

Mit Beat Gysin, Junghae Lee, Mario Pagliarani, Balthasar Streiff und weiteren Schweizer Komponisten
Bernhard Günther, Moderation

Foto: Anna Katharina Scheidegger

 

Fürstenhäuser und Kirchen waren die Arbeitgeber von Komponisten vergangener Jahrhunderte und mit ihren Auftraggebern war meist auch der Rahmen gesteckt, in dem ihre Werke erklingen sollten. Doch was bedeutet es heute, den Beruf KomponistIn zu ergreifen? Wie entstehen Werke und für wen werden sie geschrieben? Vier Schweizer KomponistInnen erzählen von ihrer Arbeit und geben Auskunft über den – auch in heutiger Zeit – nicht ganz gewöhnlichen Rahmen, den sie mit ihren neuen Werken für das Festival geschaff en haben.

Apéro im Anschluss an das Gespräch.

Unterstützt durch die SUISA, Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik in der Schweiz und Liechtenstein. Die SUISA vertritt über 36.000 KomponistInnen, TextautorInnen und Verlage aus allen Musikrichtungen.