Skip to content
Speakers' Corner
Publikumsgespräche mit den KünstlerInnen des Festivals | Klangobjekte von Gordon Monahan | Soup & Drinks

Freitag, 11. Septmber 2015, 11–24 Uhr (Liste siehe unten)
Gare du Nord und Bar du Nord im Badischen Bahnhof Basel

Publikumsgespräche, Soup & Drinks, Installation Gordon Monahan: Music from Nowhere (1989)

Eintritt frei

Basels erstes Haus am Platze in Sachen neuer Musik wird am 11. September zum Mittelpunkt der ersten Ausgabe von ZeitRäume Basel: Inmitten eines über die ganze Stadt verteilten Festivalprogramms ist der Gare du Nord das Basislager für KünstlerInnen und Publikum, mit Suppe und Getränken, mit zahlreichen Künstlergesprächen mit den Akteuren des Festivals und mit dem kanadischen Klangkunst-Pionier Gordon Monahan.

 

PROGRAMM

11:00 Uhr
Gordon Monahan: Music from Nowhere
Vernissage der Installation mit Kaffee und Gipfeli

11:15 Uhr Gisela Nauck: Musik und Raum – ein Überblick

12:00 Uhr Dieter Schnebel und Hubertus Adam
im Gespräch mit Gisela Nauck

12:45 Uhr James Clarke, Simon Frommenwiler und Simon Hartmann
im Gespräch mit Bernhard Günther

13:15 Uhr Soup & Drinks

14:00 Uhr Daniel Ott und Enrico Stolzenburg
im Gespräch mit Gisela Nauck

15:00 Uhr Fritz Hauser, Rob Kloet, Boa Baumann und Peter Fierz
im Gespräch mit Jens Schubbe

16:00 Uhr Edu Haubensak und Quintus Miller
im Gespräch mit Hans-Georg Hofmann

17:00 Uhr Snacks & Drinks
Start des Klangspaziergangsmit Peter Fierz

21:00 Uhr Chronos & Klangtaucher Premierengespräch
mit Michael Simon, Georg Friedrich Haas, Gysin, Marcus Weiss, Caspar JohannesWalter, Martina Ehleiter, AndreasWenger und Studierenden der FHNW (Moderation: Bernhard Günther)

22:00 Uhr Gordon Monahan: Speaker Swinging. Performance

22:30 Uhr Post-performance talk: Gordon Monahan im Gespräch mit Lydia Rilling

Hier finden Sie das Raumporträt Basel Badischer Bahnhof.

            Koproduktion ZeitRäume Basel und Gare du Nord

Fotos: Anna Katharina Scheidegger