Skip to content
RaumQuartett
Kammer-Musik mit Streichquartett

Sonntag, 13. September 2015, 15 Uhr
Alte Aula der Universität Basel im Naturhistorischen Museum, Augustinergasse 2, 4051 Basel

Quatuor Diotima / Pascal Contet, Akkordeon / Etienne Abelin, Violine / Rafael Rosenfeld, Violoncello

Joseph Haydn: Divertimento in Es-Dur Hob II:39 «Das Echo» für zwei Streichtrios in zwei unterschiedlichen Räumen (1761)
Pascal Contet: L’approche du lointain für Akkordeon solo (2015, Kompositionsauftrag Sacem / Association AIE, Uraufführung)
Franck Bedrossian: Neues Werk für Streichquartett und Akkordeon (Kompositionsauftrag ZeitRäume Basel, Uraufführung)
Arturo Corrales: Neues Werk für Streichquartett (Kompositionsauftrag ASM/STV, Uraufführung)
Dieter Schnebel: Im Raum für Streichquartett (2005/2006)

Tickets: 30 CHF (ermässigt 20 CHF)
Kartenverkauf an der Abendkasse

Foto: Anna Katharina Scheidegger

Eine subtile Annäherung an die räumlichen Aspekte von Musik: Bei einem Streichquartettkonzert wird der Raum meist ebenso wenig wahrgenommen wie die Luft zum Atmen. Er ist jedoch genauso wichtig wie diese – angefangen bei der Kommunikation zwischen den Musikern. Eines der besten heutigen Streichquartette im Bereich der zeitgenössischen Musik, der ASM/STV und das Festival ZeitRäume laden am letzten Festivaltag zu einem Kammer-Musikerlebnis im wahrsten Sinne des Wortes.

Hier finden Sie das Raumporträt Naturhistorisches Museum.

            Kooperation ASM/STV