Skip to content
Chronos Familienkonzerte
Drehbühne für Musik / Musik für Drehbühne

Chronos im Radio: Am 16. September 2015 ab 22 Uhr können Sie die Produktion auf Radio SRF2 Kultur nachhören.

Samstag, 12. September 2015, Zahlreiche Aufführungen (Liste unten)
Volkshaus Basel, Rebgasse 12-14, 4058 Basel

Basler Madrigalisten / Raphael Immoos, Marco Beltrani, Leitung (Furrer)
XASAX – Ensemble de saxophones modulable / Namascae Lemanic Modern Ensemble (Kessler)
ensemble recherche / Svea Schildknecht, Johanna Greulich, Sopran (Gysin)
Studierende der Musikhochschulen FHNW Hochschule für Musik (Schlagzeugklassen Christian Dierstein und Matthias Würsch) / Jacobo Hernandez, Momoko Kawamoto, Violine; Carlos Vallés, Viola; Clara Rada Gómez, Violoncello (Haas)
Michael Simon, Regie, Licht, künstlerische Koordination
Peter Affentranger, Technische Leitung

Tickets moderierte Familienkonzerte: 10 CHF (ermässigt 5 CHF)

Beat Furrer: Enigma III / II / I / V für gemischten Chor a cappella nach Texten von Leonardo da Vinci (2006–2013/2015, Uraufführung der Raumfassung)
Beat Gysin: Chronos (radial) für Ensemble und Stimmen (2015, Uraufführung)
Georg Friedrich Haas: Zerstäubungsgewächse: Unveränderungen für 8 Schlagzeuger und Streichquartett (1991/2015, Uraufführung der Raumfassung)
Thomas Kessler: Orbital Resonances für Saxophonquartett und Streichquartett (2015, Uraufführung)

Eine Drehbühne, die ständig wechselnde Konstellationen zwischen Musikern und Hörern ermöglicht, verwandelt sich in vier kurzen inszenierten Konzerten in ein klingendes Uhrwerk. Ein Publikum, das ruhig sitzt und dennoch in Bewegung ist, trifft in dieser spektakulären Produktion auf 24 Sänger, acht Schlagzeuger, drei Quartette, zwei Sopranistinnen u.v.a.

MODERIERTE FAMILIENKONZERTE (Dauer ca. 45 Minuten)
12. September 2015 10:00 Uhr Kessler, 11:00 Uhr Furrer, 12:00 Uhr Gysin, 13:00 Uhr Haas

Hier finden Sie das Raumporträt Volkshaus.

            Kooperation Musikhochschulen FHNW Hochschule für Musik, ASM /STV
            Mit freundlicher Unterstützung der UBS Kulturstiftung
            Kompositionsauftrag an Thomas Kessler durch den Fachausschuss Musik